Antonesi, Mănăstirea Humorului, Rumänien, 2009
Wir haben zwei Kühe. Ohne die Kühe könnten wir nicht leben. Eine Kuh gibt Milch, die andere nicht, sie wird bald kalben. Ich verkaufe die Milch in Gura Humorului. Ich verkaufe sie in Zweiliterflaschen. Für eine Flasche bekomme ich vier Lei, soviel wie einen Euro. Wenn ich sie nicht selbst in Gura Humorului verkaufte, sondern an den Wagen der staatlichen Molkerei, so bekäme ich nur ein Viertel. Ich fahre mit dem Bus nach Gura Homurului, das kostet soviel, wie ich für eine Flasche Milch bekomme. Ich verkaufe die Milch und kaufe Salami, Fett, Tomaten und Oliven.
Mein Mann wurde an den Augen operiert. Die Operation hat Geld gekostet, und außerdem die Fahrt mit einem Auto nach Iaşi zum Krankenhaus und zurück. Wir haben dafür eine Kuh verkauft. Mit dem Augenlicht spielt man nicht.