Ana Mari und Jesús, Zalla, Baskenland, Spanien, 2012
Ana wollte kein Gemälde von ihrem Hof; sie wollte, dass ich ihre Zwiebeln male. Ein Stilleben, das mir erlaubt, Farben zu benutzen, die ich vor Jahren gekauft, aber nie gebraucht habe: Fuchsia, Lila, kräftiges Grün.
Ana hat das Zwiebelstilleben arrangiert. Der Anspruch ist hoch, denn sie kennt ihre Zwiebeln genau.